Für einen Moment steht alles still. Dann schlägt er mit dem Hammer zu und schreibt Geschichte. Für total 17,75 Millionen US-Dollar hat Aurel Bacs soeben die legendäre Rolex des 2008 verstorbenen Rennfahrers und Schauspielers Paul Newman versteigert – «die ikonischste Armbanduhr des 20. Jahrhunderts», wie Bacs die Rarität anpreist.

Das Video der Auktion im Oktober 2017 in New York wurde schon millionenfach angeklickt. Der Zürcher gilt seither als Auktionator, der den höchsten je bezahlten Preis für eine Vintage-Armbanduhr herausgeholt hat. «Die Uhr war der Adam-und-Eva-Moment des Rolex-Daytona-Mythos», sagt Bacs nun am Telefon aus seinem Genfer Homeoffice.