1. Home
  2. Bilanz 300 Reichste 2022: Guennadi Timtschenko

Bilanz 300 Reichste 2022: Gennadiy Timchenko
Quelle: imago/Russian Look

PersonGuennadi Timtschenko

Für den Russen mit finnischem Pass ist Krisenmanagement angesagt. Guennadi Timtschenko gilt als Wladimir Putins Intimus und stand bereits im Visier der Amerikaner, als diese nach der Annexion der Krim durch Russland 2014 ihre erste Sanktionssalve abfeuerten. Heuer haben zahlreiche westliche Länder Massnahmen ergriffen. Anfang März wurde etwa die 50 Millionen Euro teure Yacht «Lena» beschlagnahmt, die angeblich ihm gehört. Bereits zuvor hatte der 70-Jährige seine Aktivitäten nach Russland verlagert. Wegen der neusten Sanktionen trat der Aktionär von Novatek, dem grössten russischen Produzenten und Exporteur von Flüssigerdgas, aus deren Verwaltungsrat zurück. 2002 kaufte der Oligarch für 18,4 Millionen eine Villa mit Hallentennisplatz in Cologny. Seither hat er aber sein Genfer Immobilienvermögen neu verteilt und es 2015 auf Gattin Elena und seinen Sohn übertragen. Laut den Genfer Behörden befindet sich Timtschenkos Wohnsitz immer noch in Cologny.

(Stand: November 2020)

mehr zu: Guennadi Timtschenko