1. Home
  2. Cristina Riesen

Cristina Riesen
Quelle: PD

PersonCristina Riesen

«Die Art und Weise, wie wir junge Menschen heute erziehen, entspricht nicht der Realität unserer sich ständig verändernden Welt», sagt Cristina Riesen (44). «Mit den Modellen der Vergangenheit verschwenden wir so viel menschliches Potenzial und Innovationsfähigkeit.» Also gründete die gebürtige Rumänin 2016 die Educreators Foundation (ehemals «We Are Play Lab Foundation»), ein Labor, das Kinder und Schulen fit machen will für die digitale Zukunft. Die Stiftung vernetzt Lehrer, Wissenschaftler, Forscher und Unternehmer, die sich mit Erziehung im digitalen Zeitalter beschäftigen. Ein Projekt ist etwa die Initiative «Educreators – Shapers of the Future», die Pädagogen unterstützt und fördert, die den Status quo in Frage stellen und auf fundierte pädagogische Weise mit neuen Ansätzen in der Schule experimentieren.

Das Interesse für den Bildungsbereich kam der gelernten Radiomoderatorin und PR-Fachfrau während ihrer Tätigkeit beim Onlinedienst Evernote, den sie als Europachefin unter die Leute brachte. «Durch die Zusammenarbeit mit Menschen auf der ganzen Welt und die Nähe zum Bildungssystem wurde mir immer klarer, inwieweit Bildung das Leben eines Menschen beeinflussen oder zerstören kann», sagt sie. Denn nur mit dem richtigen Bildungsansatz könne auch die Innovationsfähigkeit gefördert werden, um etwa das Nachhaltigkeitsproblem zu lösen. «Unternehmer lieben grosse Herausforderungen, und ich empfand es als dringend, dieses Thema anzugehen, um eine nachhaltige Entwicklung unseres Planeten zu sichern», sagt Riesen.

Cristina Riesen in Listen

Digital Shapers

mehr zu: Cristina Riesen