1. Home
  2. Gebrüder Ojjeh

BUDAPEST, HUNGARY - JULY 29:  Mansour Ojjeh of McLaren looks on in the pits during final practice for the Formula One Grand Prix of Hungary at Hungaroring on July 29, 2017 in Budapest, Hungary.  (Photo by Mark Thompson/Getty Images)
Quelle: Getty Images

PersonGebrüder Ojjeh

Der GT3-Weltmeister von 2018 ist nicht nur auf den Rennstrecken kompetitiv unterwegs. Der in Genf geborene und dort wohnhafte saudische Geschäftsmann Karim Ojjeh (54), der zusammen mit seinem Bruder Mansour (67) mit 14 Prozent an der McLaren Group beteiligt ist, profitiert vom Höhenflug des Konglomerats. 2018 hat sich der Umsatz auf 1,26 Milliarden Pfund nahezu verdoppelt. Der McLaren-Konzern, der seit 2010 in der Automobilindustrie mitmischt, hat im vergangenen Jahr 4806 Fahrzeuge verkauft. 2020 könnte die Marke von 6000 abgesetzten Autos fallen. In diesem Fall dürfte der Unternehmenswert auf über drei Milliarden klettern.

Geringer angesichts der stagnierenden Entwicklung in der Geschäftsluftfahrt ist dagegen die Nachfrage bei der TAG Aviation mit ihren 65 Flugzeugen. Im Rahmen ihrer stra­tegischen Neuausrichtung hat die Gruppe im Februar dieses Jahres das ­Wartungsgeschäft von TAG Aviation an den führenden französischen Rüstungskonzern Dassault verkauft.

(Stand: November 2019)

Gebrüder Ojjeh in Listen

mehr zu: Gebrüder Ojjeh