1. Home
  2. Jan Kerschgens

Jan Kerschgens
Quelle: ZVG

PersonJan Kerschgens

Für Jan Kerschgens steht der Mensch im Zentrum. Das mag überraschen – schliesslich geht es im von ihm geführten Zentrum für intelligente Systeme (CIS) der EPFL darum, Robotik und KI zusammenführen. «Wir verbinden diese Ansätze stets mit dem Ziel, einen echten gesellschaftlichen Nutzen zu schaffen», führt der CIS-Direktor aus. Seit Ende 2019 beschäftigt sich Kerschgens mit dem Auf- und Ausbau des Forschungszentrums. Interdisziplinarität spielt hier eine Schlüsselrolle: «Wir bringen Forschende verschiedener Fachbereiche zusammen und bündeln ihre Expertise.» Dadurch entstehen spannende Dinge: Ein thematischer Fokus liegt etwa auf der Nutzung von künstlicher Intelligenz für die Medizin, insbesondere in der Kardiologie. Einen weiteren Forschungsschwerpunkt setzt das CIS im Feld der intelligenten Robotik, die den Alltag hilfsbedürftiger Menschen erleichtern soll. «Damit das klappt, muss man die Top-Forschung in der Robotik mit den führenden Köpfen der KI-Welt zusammenbringen», betont Kerschgens. Diese Brücken zu schlagen, ist sowohl Teil seines Auftrags als auch seine Leidenschaft. Darüber hinaus unterstützt das CIS die Mission der EPFL, die Ingenieure und Forschenden von morgen auszubilden. «Parallel dazu müssen wir in der Schweiz ein stärkeres Bewusstsein dafür schaffen, dass echte Innovation hierzulande geschieht – und man dafür nicht immer nach Kalifornien schauen muss.»

Jan Kerschgens in Listen

Digital Shapers

Jahr
Kategorie