1. Home
  2. Mark Branson

Mark Branson, FinmaPR
Quelle: Pressebild

PersonMark Branson

Mark Branson ist der Sheriff des Finanzplatzes und nimmt diese Rolle auch unbeirrt wahr. In der Finanzbranche wird ihm denn auch immer wieder vorgeworfen, er übe seine Funktion zu eifrig aus und solle sich bremsen. Auch wenn es zwischendurch mal eins auf die Nase gibt – etwa als das Bundesverwaltungsgericht in einem Verfahren Organisationsmängel ortete und gewisse Aufgaben vom Direktor auf den Verwaltungsrat der Finma verlagerte –, ist die Macht von Branson de facto ungebrochen. «Ein starker Finanzplatz braucht eine starke Aufsicht», so das Motto von Branson, einem gebürtigen Briten, der seit 2017 auch den Schweizer Pass besitzt (und perfekt deutsch spricht). Die Finma ist 2009 aus der Verschmelzung der Eidgenössischen Bankenkommission, dem Bundesamt für Privatversicherungen und der Geldwäscherei-Kontrollstelle hervorgegangen und gilt heute, zehn Jahre nach der Gründung, als eine Art Superbehörde. Immer wieder nimmt Mark Branson auch zu den grossen gesamtwirtschaftlichen Themen Stellung, gibt etwa seiner Sorge Ausdruck um den überhitzten Immobilienmarkt mit seinen Renditeliegenschaften oder die zunehmenden Cyberrisiken, denen der technologisch stark vernetzte Finanzsektor ausgesetzt sei.

mehr zu: Mark Branson