1. Home
  2. Mark Schneider

Ulf Mark Schneider, CEO von Nestlé.
Quelle: Gian Marco Castelberg / 13 Photo

PersonMark Schneider

Um ungefähr 30 Prozent ist der Nestlé-Aktienkurs 2019 gestiegen. Das ist bei einem Unternehmen mit einer derart hohen Börsenkapitalisierung ein kleines Wunder. Die Hausse hat ihren Grund: Konzernchef Mark Schneider richtet Nestlé komplett neu aus, vom altbackenen Süsswaren- und Fertignahrungshersteller Richtung Nutrition, Health und Wellness – Zukunftsfelder wie auch das Thema Klima, das ihm am Herzen liegt: Bis 2050 will er die Treibhausgasemissionen des Konzerns auf null senken und alle Fabriken mit Ökostrom betreiben.

Mit seiner Performance erfüllt Mark Schneider die Erwartungen, die man in ihn gesetzt hat. Und die waren bereits hoch angesichts seines Leistungsausweises beim Gesundheitskonzern Fresenius: Dort hatte der gebürtige Rheinländer mit US-Pass ein jährliches Wachstum von durchschnittlich 13 Prozent geliefert und den Gewinn verachtfacht. «Wenig schwätzen, viel liefern», dieses Motto hat er sich einst selbst gegeben. Bei Nestlé sieht Schneider das Wachstum trotz Rekordwerten «noch nicht dort, wo wir sein wollen». Der Mann hat noch Grosses vor.

mehr zu: Mark Schneider