1. Home
  2. Raphaël Gindrat

Raphael Gindrat, Bestmile, novembre 2018, Lausanne
Quelle: PD (Pressedienst)

PersonRaphaël Gindrat

Raphaël Gindrat (32) gilt als Pionier seines Fachs: Als Student an der École polytechnique fédérale de Lausanne (EPFL) hat er mit einem der ersten autonomen Fahrzeuge experimentiert. 2014 gründete er zusammen mit Anne Mellano Bestmile. Das Start-up ent-wickelt eine Plattform und eine Software zur Steuerung, Verwaltung, Bereitstellung und Optimierung von autonomen Fahrzeugflotten. Aufträge flattern aus aller Welt herein, 2020 endlich auch aus der Schweiz: Am 1. September 2020 starteten die Lausanner Verkehrsbetriebe einen sechswöchigen Pilotversuch im nahen Renens. Dafür wurde das bestehende ÖV-Netz um zwei Minibusse und 13 Haltestellen erweitert. Der Fahrdienst wird per App bestellt, die Wartezeit soll maximal zehn Minuten dauern. Das Ganze kostet nicht mehr als ein gewöhnliches Busticket.

Um die Expansion weiter voranzutreiben, gibt Gindrat kräftig Gas: 2019 konnte er erneut 16,5 Millionen Dollar an Investorengeldern anlocken. Und 2020 Dan Grossman: Der Amerikaner ist der Mastermind hinter bahnbrechenden Konzepten wie Carsharing und Mikromobilität. Und er steckt hinter einigen der innovativsten Start-ups im Mobilitätssektor, darunter Zipcar und Chariot. Neu sitzt er im Advisory Board von Bestmile.

Raphaël Gindrat in Listen

Digital Shapers

Jahr
Kategorie
mehr zu: Raphaël Gindrat