1. Home
  2. Séverine Gisin

Séverine Gisin
Quelle: ZVG

PersonSéverine Gisin

Das vergangene Jahr war für Séverine Gisin ein Jahr des Fokussierens. «Unser Motto lautete klar: auf die Kernkompetenzen konzentrieren und diese stärken», resümiert sie. Gesagt, getan – gemeinsam mit Co-Gründer Simon Bachmann schärfte sie die Vision ihres Unternehmens Idun Technologies. Die Firma erforscht und entwickelt Sensoren, die in Kopfhörern angebracht werden und in der Lage sind, Hirnströme zu messen. «Das potenzielle Anwendungsspektrum dieser Technologie ist so breit, dass wir lange Zeit mehrere Stossrichtungen parallel verfolgten.» Doch das einstige Fernziel, mit den Kopfhörern Emotionen zu registrieren und daraus nützliche Informationen zu ziehen, ist erst mal zurückgesetzt. «Wir haben uns nun ganz der Verbesserung der Schlafqualität sowie der Verminderung von Schlafstörungen verschrieben», erklärt Gisin. Dies sei ein wichtiges gesellschaftliches Thema, bei dem sie mit ihrem Unternehmen Hilfestellung leisten könne. Wie funktioniert das? Um den Schlaf von Personen zu verbessern, wird ihnen per Kopfhörer zum Beispiel Musik vorgespielt. Dabei liefert die Sensorik von Idun Technologies Daten, mit denen sich die Wirkung der Behandlung optimieren lässt. Auch der Ansatz, Patienten mit Narkolepsie (Schlafattacken) zu helfen, wird verfolgt. Aktuell läuft eine Beta-Einführung mit ausgewählten Kunden, der offene Release für den B2B-Markt soll im kommenden Jahr erfolgen.

Séverine Gisin in Listen

Digital Shapers

Jahr
Kategorie