1. Home
  2. Politik
  3. Auch Schweiz warnt nun vor Ägypten-Reisen

EDA
Auch Schweiz warnt nun vor Ägypten-Reisen

Touristenpaar vor den Pyramiden: Der Bund will nicht mehr, dass Schweizer nach Ägypten reisen. (Bild: Keystone)

Das Eidgenössische Departement für Auswärtige Angelegenheiten EDA passt seine Reisehinweise an. Es rät von Reisen an Badeorte wie Hurghada oder Sharm el-Sheikh ab.

Veröffentlicht am 16.08.2013

Die skandinavischen Länder handelten bereits Mitte Woche, Deutschland heute Morgen und nun zieht auch die Schweiz nach. «Von Touristen- und anderen nicht dringenden Reisen nach Ägypten wird abgeraten», schreibt das Eidgenössische Departement für Auswärtige Angelegenheiten EDA.

Bis anhin riet es nur von Reisen nach Kairo ab. «Reisen nach Ägypten sollten auf die Badeorte am Roten Meer beschränkt werden», schrieb es noch am Donnerstag.

(vst/se)

Anzeige