1. Home
  2. Politik
  3. EU-Gipfel um mehr als zwei Stunden verzögert

EU-Gipfel um mehr als zwei Stunden verzögert

Das «Atom» als Wahrzeichen der Stadt Brüssel. (Bild: Keystone)

Der EU-Gipfel über die Finanzplanung der Europäischen Union in den kommenden Jahren beginnt mit erheblicher Verspätung. Wegen «Feinarbeiten am Kompromissvorschlag.»

Veröffentlicht am 07.02.2013

Der für 15.00 Uhr in Brüssel geplante Gipfel-Auftakt auf 17.30 Uhr verschoben, sagten EU-Diplomaten. EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy brauche noch etwas Zeit, um den Staats- und Regierungschefs der 27 EU-Staaten einen neuen Einigungsvorschlag zu machen. Der erste Gipfel über die EU-Finanzplanung für die Jahre 2014 bis 2020 war im November gescheitert.

(tke/sda)

Anzeige