Das waren 10 Prozent mehr als im Vorjahr, wie aus provisorischen Zahlen des Bundesamtes für Statistik (BFS) hervorgeht, die der «SonntagsBlick» publik gemacht hat. Die Corona-Pandemie hat Spuren hinterlassen, dürfte doch eine beträchtlicher Teil der Zunahme auf die Lungenkrankheit Covid-19 zurückgehen. Das BFS publiziert laufend die Todesfälle in der Schweiz, aufgeschlüsselt nach Kalenderwoche, Kanton und Alter, jedoch unabhängig von der Ursache. Verharmloser der Pandemie verlieren durch die statistisch belegte Übersterblichkeit ihr wichtigstes Argument. Pietro Vernazza, Chefarzt der Infektiologie am Kantonsspital St. Gallen, einer der Kritiker, rudert bereits zurück.

Auch interessant