Kein Monat vergeht ohne einen prominenten Umzug von Norwegen in die Schweiz. Der neuste «Neu-Schweizer»: Milliardär und IT-Investor Jens Rugseth. Er zügelte vergangene Woche nach Luzern – wie viele andere vermögende Norwegerinnen und Norweger. Mehr als zwei Dutzend sind es mittlerweile schon, die Reissaus genommen haben.

«Wir haben derzeit eine Wohnung gemietet, werden aber wahrscheinlich irgendwann etwas in der Gegend kaufen», sagte Rugseth zur Wirtschaftszeitung «Dagens Næringsliv». Auch mit dem Grund für den Umzug hält er nicht hinterm Berg: die erhöhte Vermögenssteuer, die erhöhte Dividendensteuer und der geringere Abschlag auf Aktien, den die norwegische Regierung beschlossen hat.

Auch interessant