Sind Sie in der Schweiz, um die Restaurantterrassen zu geniessen?
Ranil Jayawardena: (lacht) Es ist grossartig, dass die Schweiz solche Fortschritte macht – wie Grossbritannien übrigens auch, die Pubs haben gerade ihre Aussenbereiche geöffnet. Spass beiseite: Ich bin hier, um die Möglichkeiten für eine enge Zusammenarbeit bei Handel und Investitionen zwischen unseren beiden Ländern auszuloten. 

Haben Sie Regierungsvertreter getroffen?
Ja, die Staatssekretärin für Wirtschaft. Zudem sind unsere Unterhändler regelmässig in Kontakt. Wir wollen die bilateralen Handelsbeziehungen vertiefen, vor allem die Finanzdienstleistungen, bestehende Abkommen sollen überarbeitet werden.