Die rasche Ausbreitung des Coronavirus stellt die Schweizer Wirtschaft zunehmend vor Probleme. Jetzt lädt Wirtschaftsminister Guy Parmelin die Sozialpartner zu einem Gipfeltreffen ein.

«In der nächsten Woche plant Bundesrat Parmelin einen runden Tisch mit Arbeitnehmern, Arbeitgebern und Kantonen zum Thema Coronavirus», bestätigt sein Sprecher Urs Wiedmer gegenüber der «SonntagsZeitung». Eingeladen sind neben dem Arbeitgeberverband, Economiesuisse und den Gewerkschaften auch grosse Branchenverbände wie Gastrosuisse.

Inzwischen bestätigen Kantone erstmals, dass Unternehmen infolge der Corona-Epidemie Gesuche um Kurzarbeitsentschädigung eingereicht haben. Dies gilt insbesondere für Luzern, wo gemäss einem Bericht der «NZZ am Sonntag» bisher dreizehn Gesuche registriert und zehn davon schon bewilligt worden sind.

Der Kanton Bern hat bis Ende Woche vier Gesuche um Kurzarbeitsentschädigung bewilligt. Auch im Wallis und in Graubünden gingen solche Gesuche ein.

Am Samstag war bekannt geworden, dass die Schweiz ihre Konjunkturprognose für dieses Jahr wegen des Coronavirus nach unten korrigieren wird. Die bisherige Prognose ging von einem Wirtschaftswachstum von 1,7 Prozent im laufenden Jahr aus.

(sda/dhü)

Anzeige

Lunch Topics: Das läuft jetzt

Abonnieren Sie den Newsletter der «Handelszeitung»-Chefredaktion – und Sie haben die wichtigsten Business-News. Stets zur Mittagszeit. Kostenlos.