Zürich, 15. Februar 2019

Jonas Projer wechselt zum «Blick». Der «Arena»-Moderator verlässt das Schweizer Fernsehen (SRF). Der 37-Jährige wird bei der Blick-Gruppe die Leitung für das «Projekt Blick TV» im Rang eines Chefredaktors übernehmen. Unter diesem Projektnamen plant die Blick-Gruppe, den Bewegtbild-Anteil auf seinen Plattformen substantiell auszubauen.

Projer wird Mitglied der Chefredaktion der Blick-Gruppe und in seiner neuen Funktion direkt an Christian Dorer, Chefredaktor der Blick-Gruppe, berichten, wie Ringier in einer Mitteilung schreibt. «Jonas Projer ist die perfekte Besetzung für unsere ambitionierten Ziele», wird Alexander Theobald, COO Ringier Schweiz und Geschäftsführer der Blick-Gruppe, zitiert.

«Mit den Kolleginnen im Blick-Newsroom zusammen ein neues Projekt aufbauen zu dürfen, ist eine einmalige Chance», wird Projer in einer ebenfalls am Freitag verschickten Mitteilung von SRF zitiert. Nach 13 Jahren bei SRF habe er sich deshalb für einen Wechsel entschieden. «Ich gehe in grosser Dankbarkeit: SRF hat mir unglaublich viele Türen geöffnet und Aufgaben anvertraut, vom Stage als junger Journalist über die Jahre in Brüssel bis zur wilden, wunderbaren ‹Arena›. Und vor allem habe ich auf diesem Weg viele grossartige Menschen kennengelernt – und mit ihnen gemeinsam Unvergessliches erlebt», so Projer.

Tristan Brenn, Chefredaktor TV bei SRF, kann Projers Entscheid gemäss Mitteilung nachvollziehen: «Jonas Projer hat in seiner Zeit bei SRF, insbesondere als Moderator der ‹Arena›, hervorragende Arbeit geleistet, wofür ich ihm sehr dankbar bin. Nun wartet eine neue Herausforderung auf ihn.»

Stage bei «Schweiz aktuell»

Projer ist seit 2006 beim Schweizer Fernsehen tätig. Er absolvierte die SRF-Stage bei «Schweiz aktuell» und arbeitete unter anderem bei «10vor10», «ECO» und der «Tagesschau». Danach übernahm er 2009 die Stelle als TV-Inlandkorrespondent für Zürich und Schaffhausen. Im Frühling 2011 erfolgte der Wechsel auf den Auslandkorrespondentenposten in Brüssel.

Seit Ende August 2014 ist Projer Moderator der «Arena», im November des gleichen Jahres kam zusätzlich die Redaktionsleitung des Polittalks dazu. Von Juni 2017 bis Ende 2018 moderierte er auch «Arena/Reporter». Auf Anfang 2018 fasste SRF die Teams der Diskussionssendungen «Arena», «Club» und «Schawinski» in der Fachredaktion Info-Talk zusammen. Die Leitung dieser Fachredaktion übernahm Projer.

Projer studierte Anglistik, Filmwissenschaften und Germanistik an der Universität Zürich und hält einen Abschluss im Studiengang «Film» der Zürcher Hochschule der Künste, während dem er auch ein Studienjahr an der renommierten School of Visual Arts in New York absolviert hat.