Dieses Jahr nehmen etwas mehr Frauen an der Studie teil als in den Vorjahren. Mit zwei Dritteln stellen die Männer jedoch immer noch die Mehrheit. Die Fachhochschul- Absolventinnen und -Absolventen, die sich zum Thema Salär äusserten, setzen sich auch in anderen Belangen ähnlich zusammen wie im Vorjahr. So sind knapp 70 Prozent der Befragten unter 40, zwei Drittel arbeiten als Vollzeitangestellte und sind Kadermitglieder.

Anzeige

Erstmals weist die Studie Daten von Teilnehmenden aus, die in einem Unternehmen arbeiten und gleichzeitig selbstständig tätig sind. Diese Gruppe ist mit knapp 4 Prozent zwar klein, aber es fällt auf, dass sie mehr verdient als die Befragten, die ausschliesslich selbstständig oder angestellt sind. Die Mehrheit kann sich über eine Lohnerhöhung gegenüber 2018 freuen. Bei knapp einem Drittel beträgt der Anstieg bis zu 2 Prozent, jeweils gut 13 Prozent erhalten sogar 2 bis 5 oder über 5 Prozent mehr. Bei vier von zehn Befragten hat sich das Salär hingegen nicht verändert.