Seit Jahren wird darüber gerätselt, und in den letzten Wochen verdichten sich die Anzeichen: Apple will ein autonomes elektrisches Auto entwickeln.

Für dieses Vorhaben benötigt der US-Techkonzen Partner aus der Autoindustrie. Und solche sieht er offenbar in Südkorea: So ist Apple in Kontakt mit Hyundai – und hat sich nun laut südkoreanischen Medien am zweiten nationalen Hersteller Kia beteiligt mit total 3,6 Milliarden Dollar.

Kias Autofabrik im US-Bundestaat Georgia sei als Produktionsstandort für das Auto von Apple vorgesehen, behauptet die Site DongA Ilbo. Weder Kia noch Apple wollen das Gerücht allerdings bestätigen.

(mbü, auf Basis einer Meldung von Bloomberg)