Die Migros eröffnet nächste Woche ihren ersten vollautomatisierten Laden namens «Voi Cube»: In dem Mini-Supermarkt ohne Personal kauft die Kundschaft mit der App auf dem Smartphone ein. Wer shoppen will, lädt sich die App herunter, erhält über einen QR-Code Zutritt zum Laden und scannt die Waren mit dem Smartphone. Bezahlt wird an einer Selbstbedienungskasse.

Der Container in Grenchen bietet 500 Artikel auf 18 Quadratmetern Fläche und wird rund um die Uhren offen haben, wie das «Bieler Tagblatt» erfahren hat. Wenn sich das Konzept bewährt, will die Migros Aare weitere «Voi Cube» eröffnen.

Valora als Pionierin mit «Avec Box»

Die Migros ist mit diesem Ladenkonzept  in der Schweiz nicht in einer Pionierrolle: Valora lancierte bereits 2019 einen Selbstbedienungsshop mit dem Namen «avec box».

(mbü)