Der Technologiekonzern ABB hat den Verkauf seiner Division Mechanical Power Transmission unter Dach und Fach gebracht. Die Division mit dem Markennamen Dodge geht, wie im Sommer angekündigt, für 2,9 Milliarden US-Dollar an die amerikanische RBC Bearings.

Wie ABB am Montagabend mitteilte, rechnet der Konzern aus dem Verkauf mit einem Buchgewinn vor Steuern in Höhe von rund 2,2 Milliarden Dollar. Dieser fällt im vierten Quartal 2021 an. Zudem erwarte ABB im Zusammenhang mit der Transaktion einen Ertragssteueraufwand von 200-250 Millionen Dollar sowie zahlungswirksame Steuern von rund 400 Millionen.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Den Erlös werde ABB zur Finanzierung des organischen Wachstums verwenden, zur Ausschüttung einer langfristig steigenden und nachhaltigen Dividende sowie für Akquisitionen. Gegebenenfalls werde ABB das Geld auch für Aktienrückkäufe verwenden.

(sda/gku)