Aldi Suisse führt 2020 als erster Schweizer Detailhändler testweise den «Nutri Score» ein. Im Laufe des kommenden Jahres ist die Nährwertkennzeichnung zuerst auf den Eigenmarken «Good Choice» und «Fresh Cut» auf Fertigsandwichs, Fertigsalaten und andere Fertiggerichte geplant.

Nach der Testphase könnten weitere Waren folgen. Die Lebensmittel-Ampel ist für Aldi Suisse nach eigenen Angaben «der nächste logische Schritt», denn der Discounter hat sich verpflichtet, zu einer bewussteren Ernährung beizutragen. 

Der «Nutri Score» liegt zwischen A und D, und soll den Konsumentinnen und Konsumenten helfen, sich einfacher bewusst und gesünder ernähren zu können. «Wir arbeiten nicht nur daran, den Zucker-, Fett- und Energiegehalt unserer Produkte zu reduzieren. Auch möchten wir unseren Kunden eine bewusste Kaufentscheidung so einfach wie möglich machen», sagt Jérôme Meyer, Managing Director von Aldi Suisse.

(mlo)