Die Aktien von Beyond Meat Inc. stürzten heute ab, nachdem der Hersteller von alternativen Burgern seine Umsatzprognose für das Gesamtjahr gesenkt hat. Zudem wurde verkündet, dass ein Fünftel seiner weltweiten Belegschaft entlassen wird, darunter auch mehrere Top-Führungskräfte.

Das Unternehmen, das unter der geringeren Popularität von pflanzlicher Ernährung und dem Anstieg der Inflation leidet, rechnet nun mit einem Nettoumsatz von 400 bis 425 Millionen Dollar. Das ist ein Rückgang gegenüber der zuvor bereits gesenkten Prognose von 470 bis 520 Millionen Dollar. 

Druck von vielen Seiten

Beyond Meat kündigte ausserdem an, dass etwa 200 Stellen gestrichen werden, was etwa 19 Prozent der Belegschaft entspricht. Das Unternehmen gab zudem das Ausscheiden seines Chief Operating Officer, Chief Financial Officer und Chief Growth Officer bekannt.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Der einstige Wall-Street-Liebling steht vor wachsenden Herausforderungen, da steigende Preise die Verbraucher zu preiswerteren tierischen Proteinen treiben und der Wettbewerb zunimmt. Grosse Fast-Food-Partnerschaften haben sich nicht durchsetzen können, und das Unternehmen hat Schwierigkeiten, die Produktion hochzufahren.

(Bloomberg)