1. Home
  2. Unternehmen
  3. China verbannt die Boeing 737 Max vom Rollfeld

Aviatik
China verbannt die Boeing 737 Max vom Rollfeld

BEIJING, CHINA - MARCH 11: A Boeing 737-800 airplane is pictured on March 11, 2019 in Beijing, China. China's aviation regulator has ordered domestic airlines to suspend their Boeing 737 Max aircraft, according to Caijing on Monday. (Photo by VCG/VCG via Getty Images)
Boeing 737 Max: Air China darf die Maschine vorerst nicht mehr einsetzen.Quelle: 2019 VCG

China sieht in der Boeing 737 Max ein Risiko. Für den Flugzeugtyp gilt in der Volksrepublik nun ein Flugverbot.

Veröffentlicht am 11.03.2019

Nach dem Flugzeugabsturz in Äthiopien gerät der US-Hersteller Boeing unter Druck. Die chinesische Luftfahrtaufsicht CAAC ordnete die heimischen Fluggesellschaften am Montag an, ihre Maschinen des Boeing-Typs 737 Max vorerst nicht mehr einzusetzen. Mit diesem Schritt solle die Flugsicherheit gewährleistet werden. Die CAAC will nun Boeing und die US-Behörden kontaktieren.

Bei dem Unglück in Äthiopien kamen alle 157 Menschen an Bord ums Leben. Über die Ursache wurde bislang nichts bekannt. Es ist bereits der zweite Absturz einer Maschine dieses erst seit 2017 ausgelieferten Boeing-Modells 737 Max 8 binnen fünf Monaten. Am 29. Oktober 2018 war ein Jet kurz nach dem Start in Jakarta ins Meer gestürzt. Die Unglücksursache wird noch untersucht. Die CAAC sprach von einer gewissen Ähnlichkeit der Fälle. So seien beide Maschinen während der Startphase abgestürzt. Der Behörde zufolge haben chinesische Fluggesellschaften 96 Maschinen vom Typ 737 Max in Betrieb.

Boeing nimmt nicht Stellung

Ein Boeing-Sprecher lehnte eine Stellungnahme zu Chinas Entscheidung ab. Der Flugzeugbauer kündigte allerdings an, dass er die für Mittwoch in Seattle geplante Feier zur Vorstellung des neuen Modells 777X wegen des Unglücks verschieben werde.

Ein US-Regierungsvertreter nannte es unklar, auf Basis welcher Informationen die Volksrepublik den Beschluss getroffen habe. Ein ähnliches Vorgehen der US-Behörden sei nicht geplant. Die Sicherheitsbilanz des 737 Max in den USA sei glänzend.

(reuters/mbü/bsh)

Anzeige