In einem Video des Basler Pharmakonzerns berichtet die mittlerweile 62-jährige Cyndi Lauper, dass sie seit langem an Schuppenflechte leidet. Die Pop-Sängerin, die älteren Semestern noch mit ihrem Mega-Hit aus den 1980er-Jahren «Girls Just Want To Have Fun» bekannt ist, beschreibt ihren Leidensweg und wie sie die immunbedingte Entzündungskrankheit vor allem auf der Bühne lange stark einschränkte.

Doch das sei nun vorbei. Nach unzähligen erfolglosen Therapien habe ihr das neue Novartis-Medikament Cosentyx geholfen, sagt Lauper im Video, siehe hier.

Neuer Kassenschlager für Novartis

Die Pop-Sängerin ist nicht die einzige, die jahrelang gelitten und nach einer wirksamen Therapie gesucht hat: Weltweit sind über 125 Millionen Menschen von Schuppenflechte (Psoriasis) betroffen. Laut Studien sind rund die Hälfte dieser Patienten mit ihrer Behandlung unzufrieden. Das will Novartis nun mit dem Medikament Cosentyx ändern.

Der neue Wirkstoff ist bereits seit Anfang 2015 in den USA, in Europa, Kanada, Japan und Australien zugelassen und soll bald schon zum neuen Kassenschlager im Novartis-Portfolio werden. Das Umsatzpotenzial wird bis 2020 auf jährlich 2,5 bis 3 Milliarden Dollar geschätzt.

Mehr zum Thema lesen Sie in der neuen «Handelszeitung», ab Donnerstag am Kiosk oder mit Abo bequem jede Woche im Briefkasten.

Anzeige