Die Stadt Zürich verliert einer ihrer grossen Hotels: Das Nobelhotel Atlantis wird Ende April geschlossen. 140 Mitarbeitende verlieren ihre Stelle. Die Betreibergesellschaft begründet die Schliessung mit der «Kostenstruktur» des Betriebs und den Folgen der Corona-Krise.

Das Hotel am Fusse des Uetlibergs gehört zu den ersten Häusern am Platz Zürich.

Allerdings ist die Schliessung vielleicht nicht endgültig: Die Besitzer führen Gespräche mit Investoren, die den Betrieb womöglich in einigen Monaten übernehmen werden, wie es in der Mitteilung heisst.

Auch interessant

Die Probleme des Hotels sind schon länger bekannt: So hat das Wirtschaftsmagazin «Bilanz» bereits letzten Sommer berichtet, dass die Eigentümer - die Herrscherfamilie von Katar - den Betrieb verkaufen möchten, und dafür 160 Millionen Franken verlangten.

(mbü)