Dort wird er Direktor Weiterbildung und Forschung der Herzchirurgie.

Wie die Hirslanden-Gruppe am Freitag mitteilte, wird Carrel bei dieser Klinikgruppe einen Weiterbildungsverbund für angehende Fachärzte in der Herzchirurgie aufbauen.

Am Berner Inselspital war Carrel während 25 Jahren tätig und hat laut einer Mitteilung der Berner Insel-Spitalgruppe die Herzchirurgie am Inselspital «mit herausragenden chirurgischen und wissenschaftlichen Leistungen und sozialem Engagement sowie in der Ausbildung von Nachwuchskräften geprägt».

Mit dem 2019 gebildeten Medizinbereich Herz/Gefäss sei am Inselspital die Fortsetzung und Weiterentwicklung der hochstehenden universitären Spitzenmedizin im Bereich der Herz- und Gefässchirurgie sichergestellt.

Kooperation Aarau/Bern endet

Bereits Ende Juni dieses Jahres endet eine Kooperation in der Herzchirurgie zwischen Insel-Gruppe und Hirslanden-Gruppe. Die beiden Spitalgruppen betreiben derzeit noch in Aarau und Bern gemeinsame Zentren für kardiochirurgische Eingriffe.

Nachdem sich der fachliche Austausch unter den Herzchirurgen fest etabliert habe, erachteten die beiden Parteien die Fortführung dieser institutionellen Zusammenarbeit mit einem standortübergreifenden Betriebsmodell nicht mehr als notwendig, heisst es in den Mitteilungen beider Spitalgruppen.

Anzeige

(sda/tdr)