1. Home
  2. Unternehmen
  3. Elon Musks Hyperloop erhält Bewilligung für New York – Washington

Transport
Der Hyperloop darf New York mit Washington verbinden

Hyperloop
Eine Visualisierung der Hyperloop-Röhre in der Stadt.Quelle: Keystone

Elon Musks «Hyperloop» wird vielleicht bald zwischen New York und Washington DC verkehren. Beim Superzug ist auch ein ETH-Team Ideengeber.

Veröffentlicht am 20.02.2018

Das Transportunternehmen Boring von Elon Musk hat eine vorläufige Genehmigung für den Betrieb seines Hochgeschwindigkeitssystems «Hyperloop» für die Strecke New York und Washington DC erhalten. Mit der Fahrt durch einen Tunnel soll sich die Fahrt zwischen den beiden Städten von über drei Stunden auf rund 30 Minuten reduzieren. 

«Hyperloop» ist ein weiteres Projekt von SpaceX und Tesla-Gründer Elon Musk. Dem Silicon Valley-Tausendsassa schwebt eine Zukunft vor, in der wir mit Transportkapseln durch eine Röhre flitzen und damit rasch grosse Distanzen zurücklegen können. Die Kapseln können aber auch für den Gütertransport verwendet werden. 

Schweizer Team wieder mit dabei

Die elektrisch angetriebenen Kapseln sollen sich in unterirdischen Röhren mit bis zu 1200 Stundenkilometern vorwärtsbewegen. Nach Medienberichten könnte Musk nun mit den Baubarbeiten an der «New York Avenue» in Washington beginnen, wie die Washington Post berichtet. Im Juli hatte Musk getwittert, dass er eine mündliche Zustimmung der Regierung erhalten habe. Wie und wann der Bau beginnt, ist noch offen. 

«Hyperloop» ist auch in der Schweiz ein Thema: Das Team «Swissloop» von der ETH Zürich hat vor rund zwei Wochen bekannt gegeben, sich mit ihrer Kapsel für die dritte Durchführung des Wettbewerbs im kommenden Sommer in Los Angeles qualifiziert zu haben, wie die «Handelszeitung» berichtete.  

(tdr)

Anzeige