Der jüngste Sohn von Bernard Arnault, Milliardär und Chef von LVMH Moët Hennessy Louis Vuitton, ist seinen vier Geschwistern gefolgt und hat sich dem familiengeführten Luxusgüterriesen angeschlossen.

Jean Arnault trat Ende August bei Louis Vuitton als Direktor für Marketing und Produktentwicklung im Bereich Uhren ein, wie die Fachzeitschrift WWD schreibt.

MIT-Abschluss in Finanzmathematik

«In seiner neuen Rolle im Uhrenteam wird er an der gesamten Wertschöpfungskette beteiligt sein, einschliesslich der Festlegung der Strategie», schrieb Catherine Lacaze, Direktorin für Uhren und Schmuck bei Louis Vuitton in einem internen Memo.

Auch interessant

Der 23-jährige Jean Arnault hat einen Master in Finanzmathematik vom Massachusetts Institute of Technology und einen Master in Maschinenbau vom Imperial College London.

LVMH als Familienangelegenheit

Jean Arnaults nächstältester Bruder, Frédéric Arnault, ist derzeit CEO der LVMH-Uhrenmarke TAG Heuer.

Sein ältester Bruder Antoine Arnault, derzeit CEO bei Berluti und Leiter der Abteilung Kommunikation, Image und Umwelt des Luxuskonzerns, begann seine LVMH-Karriere ebenfalls bei der Marke Vuitton, wo er zunächst in der Marketingabteilung arbeitete und die Geschäfte in den französischen Provinzen leitete.

Alexandre Arnault, derzeit Executive Vice President für Produkte und Kommunikation bei Tiffany & Co., begann seine LVMH-Karriere 2015 als Investmentmanager, was zur Übernahme des deutschen Gepäckherstellers Rimowa führte.

Delphine Arnault, nun Executive Vice President von Louis Vuitton, begann ihre Karriere bei der Unternehmensberatung McKinsey und kam im Jahr 2000 zu LVMH.

(gku)