Nach einem «konstruktiven Gespräch» mit den Vorsitzenden von Vorstand und Aufsichtsrat habe er sich «der Absicht angeschlossen, bei sich bietenden Gelegenheiten weitere Lufthansa-Aktien zu erwerben», erklärte Klaus-Michael Kühne in einer am Dienstag in Schindellegi veröffentlichten Mitteilung.

Die Kühne Holding hält bereits 15,01 Prozent an der Lufthansa.

Die Kühne Holding ist ausserdem Mehrheitsaktionärin des Logistikkonzerns Kühne+Nagel und hält weitere Beteiligungen, etwa an Hapag-Lloyd.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

(AWP/Ink)