Es ist wieder passiert: Mit einem einzigen Tweet schickte Elon Musk den Bitcoin auf Talfahrt. Innert Stunden vernichtete er ein paar Milliarden an Buchwert. Und diesmal war es nicht einmal eine direkte Aussage des Tesla-Milliardärs selbst, sondern lediglich ein Kommentar zu einem anderen Tweet.

Ein Nutzer namens @CryptoWhale hatte am Sonntag getwittert: «Bitcoiners werden sich im nächsten Quartal ohrfeigen, wenn sie herausfinden, dass Tesla den Rest ihrer Bitcoin-Bestände abgestossen hat». Und doppelte nach: «Bei der Menge an Hass, die Elon Musk bekommt, würde ich es ihm nicht verübeln.»