Das Textilunternehmen C&A hat für das Geschäft in Europa einen neuen Geschäftsführer ernannt. Giny Boer wird ab Januar 2021 die Leitung übernehmen, wie die Gesellschaft mit Holdingsitz in Zug am Montag mitteilte.

Boer übernimmt die Nachfolge von Edward Brenninkmeijer und war zuvor in verschiedenen Führungsfunktionen beim Möbelhaus Ikea tätig. Brenninkmeijer wird den Angaben nach dem Verwaltungsrat der C&A AG als nicht-exekutives Mitglied beitreten.

Edward Brenninkmeijer ist ein Nachfahre der C&A-Gründer. Das Handelsunternehmen C&A wurde 1841 im niederländischen Sneek von zwei Brüdern der Familie Brenninkmeijer gegründet - ihre Vornamen waren Clemens und August, was zum Kürzel C&A führte.

Wechsel im Verwaltungsrat

Darüber hinaus übernimmt ein weiteres Familienmitglied, Eric Andrew Brenninkmeijer, die neu geschaffene Position des Country Managers. Er wird neben seiner derzeitigen Position als Manager für den deutschen Markt auch die Verantwortung für alle Läden in Europa übernehmen.

Bereits im Juli kam es ausserdem zu einem Wechsel im Verwaltungsrat der C&A AG, indem Maëlys Castella in Gremium gewählt wurde. Zudem stellt die C&A AG Birgit Kretschmer ebenfalls per Januar 2021 als Finanzchefin ein. Sie löst damit Ralf Senden als Chief Financial Officer (CFO) ab, der das Unternehmen laut Mitteilung verlässt. Kretschmer kommt von Adidas zu C&A.

Die Modekette C&A betreibt in Europa gemäss eigenen Angaben 1400 Läden in 21 Ländern.

(awp/tdr)