1. Home
  2. Unternehmen
  3. Die Schweiz glänzt mit der Marke Nestlé

Rangliste
Die Schweiz glänzt mit der Marke Nestlé

Markenwert_Statista_Grafik1
CIBC: Eine in der Schweiz kaum bekannte Marke ist Milliarden wert.Quelle: Statista

Nestlé ist die wertvollste Marke der Schweiz. Nur neun Länder haben höher bewertete Aushängeschilder.

Veröffentlicht am 13.03.2018

Das Vogelnest vom Genfersee ist weltberühmt. Jedes Kind erkennt Nestlés Logo mit der Vogelmutter und ihren drei Küken – schliesslich ist es millionenfach auf Kaffeedosen, Schokoladepapier oder Wasserflaschen aufgedruckt. Die Experten von Brand Finance schätzen Nestlés aktuellen Markenwert auf 19,4 Milliarden Dollar. Das verschafft dem weltweit grössten Nahrungsmittelkonzern den 69. Platz auf der Rangliste der weltvollsten Marken.

Viele Topmarken sind auf wenige Länder wie die USA konzentriert. Deshalb kommt die Schweiz dank Nestlé in die Top Ten der Länder mit den wertvollsten Marken. Die UBS (Platz 174), ABB (195) oder Zurich (232) sind weitere Aushängeschilder der Schweizer Wirtschaft.

Die wervollsten Marken sind in den USA zu Hause

 

Neun Länder haben wertvollere Marken als die Schweiz, wie die Grafik des Datenanbieters Statista zeigt. Der Ölkonzern BP ist Grossbritanniens Aushängeschild, Frankreichs stärkste Marke ist die des Mobilfunkkonzerns Orange. Ikea, Shell oder die grösste chinesische Bank ICBC sind weitere weltbekannte Unternehmen. An der Spitze rangieren die USA mit Amazon. Auch die Plätze zwei und drei besetzen US-Konzerne mit Apple beziehungsweise Google.

 

(Felix Richter, Statista/mbü)

Handelszeitung.ch präsentiert zusammen mit dem Statistik-Portal Statista jeden Dienstag eine aktuelle Infografik aus den Bereichen Wirtschaft, Technik oder Wissenschaft.

Anzeige

Im Mittelland stehen viele Wohnungen leer

Leerwohnungen_Grafik_Statista2
Auslandsschweizer_Grafik_Statista2
Statista_Sprachen_Schweiz_Arbeitsplatz2
Latte_Index_Statista2
Grafik_Kunstmarkt2
Markenwert_Statista_Grafik2
1|131
Viele Wohnungen entstehen am falschen Ort. Das zeigt ein Blick auf die Leerwohnungsstatistik: Besonders im Schweizer Mittelland stehen viele Wohnungen leer: Oftringen, Langenthal und Lyss sind in der Tabelle weit vorne platziert. Die grösste Auswahl an freien Wohnungen haben Mieter aber in Moutier.
Quelle: Statista