Jürg Zeltner, CEO und Mitglied des Verwaltungsrats der Privatbank Quintet, ist am Sonntag verstorben. Der 52-Jährige, bei dem im vergangenen Jahr Gesundheitsprobleme diagnostiziert worden seien, hinterlasse eine Ehefrau und zwei Kinder, teilte Quintet am Montag mit.

Jürg Zeltner hatte erst im vergangenen Jahr seine Aufgaben bei der luxemburgischen Quintet angetreten. Diese hiess damals noch KBL und wird vom Emirat Katar kontrolliert.

Verliess die UBS überraschend Ende 2017

Bekannt war Zeltner, weil er fast ein Jahrzehnt lang das Vermögensverwaltungsgeschäft der Grossbank UBS geleitet hatte. Er verliess das Institut jedoch überraschend Ende 2017 und heuerte im Frühjahr bei KBL an, der auch die deutsche Bank Merck Finck gehört.

Interimistisch übernehme Jakob Stott die Rolle des CEO, teilte Quintet weiter mit. Er führt die Bank bereits seit Anfang Dezember 2019, nachdem er im Sommer letzten Jahres zum Wealth Management CEO ernannt worden war.

(awp/tdr)