Beim Schweizer Allzeit-Tennisstar Roger Federer ist Sport zur Nebensache geworden. Im vergangene Jahr war der Baselbieter sportlich nicht mehr besonders erfolgreich – aber er verdiente mit Werbeeinnahmen so viel wie nie zuvor.

Dabei ist er auch insgesamt der Tennisstar, der am meisten verdient. Spannend ist auch, wie klein der Anteil der Preisgelder an den Gesamteinnahmen von Federer sind: Es sind nur noch 0,6 Millionen Franken gegenüber 82,4 Millionen wie die Grafik der Woche zeigt. 

Statista

Roger Federer Anteil an den Preisgeldern ist am niedrigsten von allen Tennisstars. 

Quelle: Statista

Nach Federer folgen zwei Frauen - Naomi Osaka aus Japan und Serena Williams aus den USA. In Japan ist Osaka ein absoluter Star und verdient dementsprechend mit Werbeeinnahmen über 50 Millionen Franken. Williams steht seit Jahren auf dem Platz und hat in dieser Zeit zahlreiche Werbedeals eingefädelt. 

Danach folgt Novak Djokovic, der seit kurzem auch bei der Schweizer Luxusmarke Hublot als Markenbotschafter unter Vertrag ist. Und auch Federers Langzeit-Rivale Rafael Nadal ist nach wie vor unter den Top 5. 

(tdr)