Goldman Sachs prüft einen Einstieg in den Schweizer Hypothekenmarkt. Die US-Grossbank befinde sich diesbezüglich in Gesprächen mit der Schweizer Finanzmarktaufsicht Finma, erklärte Schweiz-Chef Stefan Bollinger am Donnerstag vor Journalisten. «Wenn wir etwas machen, wir das sehr klein sein», sagte er weiter.

Ein entsprechender Schritt müsse in die europaweite Strategie des Konzerns passen. Bollinger gab ausserdem zu bedenken, dass die Schweiz ein wettbewerbsintensiver Markt sei und sich der Wirtschaftszyklus in einen fortgeschrittenen Stadium befinde.

Online-Bank Marcus in der Schweiz kein Thema

Die Lancierung der Online-Bank Marcus in der Schweiz sei dagegen im Moment kein Thema, sagte Bolliger. Mit Marcus stiess Goldman 2016 in das Privatkundengeschäft vor. Sie bietet unter anderem relativ hoch verzinste Sparkonten an und ist in den vergangenen Jahren kräftig gewachsen.

Zunächst nur in den USA präsent, ist Marcus inzwischen nach Grossbritannien expandiert und prüft auch den Einstieg in weitere Märkte.

(reuters/gku/mlo)