Allschwil, Hegenheimermattweg 91. Der weisse, rechteckige Bürobau ist leicht zu übersehen, ganz im Gegensatz zum auffälligen Actelion-Hauptsitz gleich nebenan, einer Herzog-&-de-Meuron-Komposition aus aufeinandergestapelten, verglasten Balken.

Es waren Martine und Jean-Paul Clozel, die den extravaganten Fremdkörper in diese gesichtslose Gewerbestrasse haben stellen lassen. Vor knapp drei Jahren haben sie sich wieder davon getrennt, um im besagten unspektakulären älteren Actelion-Gebäude mit Idorsia nochmals neu anzufangen. Die kleine Rakete oben auf der Fassade gibt schon mal die Richtung vor, wohin die Reise mit der zweiten Firma führen soll: hoch hinaus.