Das Schweizer Krafttraining-Unternehmen Kieser Training will nach China expandieren: «In Peking wird im zweiten Quartal 2017 das erste Kieser-Studio eröffnet», sagt ein Sprecher der Firma. Man sehe China als wichtigen Zukunftsmarkt.

Kieser Training betreibt aktuell 138 Trainingsstudios in der Schweiz, in Deutschland, Österreich, Luxemburg und Australien. Dieser Tage wurde bekannt, dass das Unternehmerpaar Werner und Gabriela Kieser seine Firma an ihren Geschäftsführer Michael Antonopoulos und Verwaltungsrat Nils Planzer verkauft.

«Mentor und Ideengeber»

Wenn Kieser Training nun daran geht, China aufzupumpen, steht das Gründerpaar immer noch bereit. Unternehmensgründer Werner Kieser, in der Schweizer Presse oft auch «Muskelpapst» genannt, bleibt der Firma als «Mentor und Ideengeber» erhalten, wie Kieser Training schreibt. Seine Gattin Gabriela Kieser wird Verwaltungsratspräsidentin des Unternehmens.

Anzeige