Kuoni Schweiz muss sparen. Deshalb wurde das Filialnetz in den letzten Monaten von 100 auf 92 Reisebüros verkleinert, wie BILANZ schreibt.

Kürzlich wurde auch das Reisebüro in Zürich-Wiedikon geschlossen, das Kuoni 2009 als Experimentierfeld für Social Media unter dem Namen «Die Agentur» lancierte und das von Lehrabgängern geführt wurde.

Gemässs BILANZ-Recherchen wird das Schweiz-Geschäft des grössten Touristkonzern des Landes 2012 voraussichtlich in die roten Zahlen rutschen.

Lesen Sie mehr zum Thema in der neuen Ausgabe der BILANZ, ab Freitag am Kiosk.