Daniel Graf, 40, verlässt nach nur einem halben Jahr Twitter. Der Schweizer hatte erst im April beim Kurznachrichtendienst als Head of Product angefangen und war damit die faktische Nummer zwei hinter CEO Dick Costolo.

Der gebürtige Rheintaler sollte für die 284 Millionen Benutzer neue Produktfeatures entwickeln, was ihm auch gelang. Dennoch wurde Graf im November degradiert, nun zieht er die Konsequenzen und verlässt das Unternehmen. In den letzten Jahren hatte es in der Twitter-Chefetage bereits zahlreiche Managementwechsel gegeben.

Mehr zum Thema lesen Sie in der neuen «BILANZ», ab Freitag am Kiosk oder mit Abo bequem jede Woche im Briefkasten.