Der Schokoladehersteller Lindt & Sprüngli will ungefähr 70 Millionen Euro in den Ausbau der Produktionsstätte im französischen Oloron Sainte-Marie investieren. Die Erweiterung der Produktion soll in diesem und im kommenden Jahr erfolgen, teilte der Konzern in Frankreich mit. Es handle sich dabei um die grösste Investition in diese Fabrik in den vergangenen 20 Jahren.

Oloron Sainte-Marie ist die einzige Produktionsstätte von Lindt & Sprüngli in Frankreich. Dort werden vor allem stark kakaohaltige Produkte hergestellt. Durch den Ausbau der Produktion dürften etwa 50 neue Arbeitsplätze geschaffen werden. In Frankreich beschäftigt der Konzern 1'200 Mitarbeiter, davon ist die Hälfte fest angestellt. Mehr als 40 Prozent der Erzeugnisse werden exportiert.

Ungefähr weitere 50 Stellen dürften noch dieses Jahr mit der Eröffnung eines neuen Ladengeschäftes im Opéra-Quartier in Paris geschaffen werden, so die Mitteilung weiter. Dabei handle es sich um den bisher weltweit grössten «Flagship»-Store des Konzerns mit einer Fläche von 360 Quadratmetern.

(jev/awp)

Anzeige