1. Home
  2. Unternehmen
  3. Migros-Gorgonzola macht krank

Erreger
Migros-Gorgonzola macht krank

Gorgonzola der Migros: Besser nicht essen. (Bild: Migros)

Im einem Gorgonzola-Produkt der Migros sind Krankheitserreger entdeckt worden. Vom Verzehr des Käses raten die Bundesbehörden dringend ab.

Veröffentlicht am 24.01.2014

Aufgrund einer Migros-internen Stichprobenkontrolle von Gorgonzola-Käse wurden krankheitserregende Listerien beim Gorgonzola Dolce festgestellt. Aus Sicherheitsgründen ruft die Migros den betroffenen Artikel zurück.

Der Rückruf bezieht sich auf den Gorgonzola Dolce mit der Artikel-Nummer 2125.843, abgepackt zu je 200 Gramm. Der Verkaufspreis beträgt 2.90 Franken. Die Migros bittet ihre Kunden, den Gorgonzola Dolce aus Sicherheitsgründen nicht mehr zu essen.

Grippeartige Symptome

Listerien können gesundheitliche Konsequenzen haben. In Einzelfällen könnten nach dem Verzehr des Gorgonzola Dolce grippeartige Symptome wie Fieber, Kopfschmerzen, Übelkeit auftreten. Schwangere Frauen sowie Personen mit einem geschwächten Immunsystem, bei denen die beschriebenen Symptome auftreten, sollten sofort einen Arzt aufzusuchen.

Der Gorgonzola Dolce kann gegen Rückerstattung des Verkaufspreises in die Migros- Filialen zurückgebracht werden.

(sda/dbe)

Anzeige