Die Migros-Kosmetiktochter Mibelle erwirbt von Procter & Gamble (P&G) per 31. Juli 2016 den französischen Produktionsstandort Ondal Sarl in Sarreguemines. Die gesamte Belegschaft von 180 Mitarbeitern werde weiter beschäftigt, heisst es in einer Mitteilung. Durch den Zuwachs an neu zu betreuenden Marken komme es zudem in der Schweiz zur Schaffung zusätzlicher Stellen.

Die Akquisition passe perfekt in die strategische Stossrichtung der Mibelle Group und trage einen wesentlichen Beitrag zur geplanten internationalen Entwicklung bei, heisst es weiter.

1000 Mitarbeiter

Im Juli 2015 vereinbarte P&G, über 40 seiner Beauty-Marken mit dem Parfum-Spezialisten Coty zusammenzuführen. Viele dieser Marken werden am Produktionsstandort Ondal France hergestellt. Mibelle wird weiterhin am Standort für P&G und bei Zustandekommen dieser Vereinbarung auch für Coty produzieren.

Mibelle Group ist der gemeinsame Markenname für die Migros-Unternehmen Mibelle AG in Buchs, Mifa AG in Frenkendorf und die in Grossbritannien ansässige Mibelle Ltd. Die Gruppe beschäftigt rund 1000 Mitarbeiter und erzielt einen Jahresumsatz in der Grössenordnung von 432 Millionen Euro. Sie ist Teil der M-Industrie.

(awp/cfr/ama)