Der Tessiner CVP-Nationalrat Fabio Regazzi ist neuer Präsident des Schweizerischen Gewerbeverbandes (SGV). Damit wechselt das Präsidium von der SVP zur CVP.

«Die Erwartungen an den Gewerbeverband sind hoch. Gemeinsam mit meinen Kolleginnen und Kollegen möchte ich alles tun, um diese Erwartungen zu erfüllen», wird der neue Verbandspräsident vom SGV auf Twitter zitiert.

In der Morgenausgabe der Nachrichten im Westschweizer Radio RTS zeigte sich Regazzi besorgt über die möglichen Auswirkungen der Coronakrise auf die Schweizer Wirtschaft. Er hoffe, dass es nicht zu einem zweiten Lockdown komme, sagte er.

Seit 2011 im Nationalrat

Vor den Verbandsdelegierten betonte Regazzi am Mittwoch auch die Wichtigkeit mit geeinten Kräften gegen wirtschaftsfeindliche Forderungen anzutreten.

Der Anwalt und Unternehmer aus dem Locarnese gehört seit 2011 dem Nationalrat an. Er ist Mitglied der Kommissionen für Wirtschaft und Abgaben (WAK). Regazzi politisiert am rechten Rand der CVP.

Anzeige

Erster Tessiner an der Verbandsspitze

Der 58-Jährige ist der erste Tessiner an der Spitzes des Gewerbeverbandes. Er tritt die Nachfolge des ehemaligen SVP-Nationalrats Jean-François Rime aus dem Kanton Freiburg an. Dieser konnte am Mittwoch nicht an der Versammlung teilnehmen, da er positiv auf das Coronavirus getestet worden war.

Rime hatte bei den Eidgenössischen Wahlen letzten Herbst die Wiederwahl verpasst, ebenso SGV-Direktor Hans-Ulrich Bigler (FDP). Während Bigler auf seinem Posten blieb, kündigte Rime seinen Rücktritt von der Verbandsspitze an.

Auch Diana Gutjahr war interessiert

Mit Regazzi geht das Zepter nun von der SVP zur CVP. Im Vorfeld der Wahl vom Mittwoch standen zwei Kandidaturen fürs Präsidium im Raum. Die von Regazzi und diejenige der Thurgauer SVP-Nationalrätin Diana Gutjahr. Die Gewerbekammer hob Regazzi im Januar auf den Schild, nicht aber Gutjahr. Sie stellte sich dennoch zur Verfügung, zog aber Ende August ihre Kandidatur zurück und verzichtete auf eine Kampfwahl.

Am Mittwoch wurde Gutjahr in den Vorstand des SGV gewählt. Zum Gremium gehört neu auch Silvan Hotz, Präsident des Schweizerischen Bäcker-Confiseurmeister-Verbands.

(awp/mbü)