Damit könnten die Kunden die Auto-Abos erstmals direkt in einem Laden abschliessen statt wie bisher nur online, teilte Mobilezone am Donnerstag in einem Communiqué mit. Damit erhielten sie Beratung bei der Auswahl durch das Verkaufspersonal.

Das Angebot, ein Auto zu abonnieren statt es zu leasen oder zu kaufen, erfreue sich einer wachsenden Beliebtheit, hiess es. Denn viele Nutzer wollten bei der Wahl ihres Autos flexibel bleiben. In dem monatlichen Fixpreis von Carvolution seien alle Kosten, inklusive Vignette, Zulassung, Wartung, Versicherung, Steuern und Reifen enthalten. Einzig den Kraftstoff müsse der Kunde bezahlen.

Finanzielle Details der Kooperation zwischen Mobilezone und dem 2018 im Aargau gegründeten Startup Carvolution wurden im Communiqué nicht genannt.

(awp/tdr)

Anzeige