Monica Dell’Anna, die bereits Ende April zu Adecco gestossen ist, wird ab dem 1. Juni 2020 Chefin der Adecco Gruppe Schweiz und übernimmt damit auch die Verantwortung für Österreich. Monica Dell’Anna hat breite Branchenerfahrung im Bereich Telekommunikation, Energie und Medien. Sie war davor bei der Swisscom tätig. 

Die Mutter von zwei Kindern hat in Italien Telecommunications Engineering studiert und in England doktoriert. Sie lebt seit fast 20 Jahren in der Schweiz.

Nicole Burth verlässt Adecco nach 15 Jahren

«Monica Dell’Anna ist eine erfahrene Führungspersönlichkeit und verfügt über ein ausgeprägtes Gespür für zwischenmenschliche Beziehungen. Sie bringt die idealen Voraussetzungen mit, um die Adecco Gruppe Schweiz und Österreich in der aktuellen digitalen Transformationsphase im Rahmen eines volatilen Arbeitsmarktes zu führen», kommentiert Christophe Catoir, President France und Northern Europe bei der Adecco Gruppe den Wechsel. 

Die jetzige Chefin von Adecco Schweiz, Nicole Burth, wird das Unternehmen per Ende Mai nach 15 Jahren verlassen. 

(tdr)

Auf die neue Chefin warten grosse Herausforderungen. Die Krise hat Adecco mit voller Wucht erwischt. Mehr dazu hier