Bridgette Heller soll Ende Februar in den Verwaltungsrat von Novartis gewählt werden. Die Amerikanerin ist seit 1998 Board-Mitglied bei der Medtech-Firma Dexcom und sass bis letzten Sommer im Verwaltungsrat von Danone. In ihrere Karriere war sie – nach einem Masters-Abschluss an der Kellogg School of Management – unter anderem Chefin der Baby-Care-Division von Johnson&Johnson und der Consumer-Care-Division von Merck. Sie ist Mitgründerin und CEO von The Shirley Proctor Puller Foundation, einer Stiftung, die benachteiligten Kindern in Florida zu besseren schulischen Leistungen verhilft.

«Ihre umfangreiche Erfolgsbilanz in globalen Führungspositionen, verbunden mit ihrer breiten Erfahrung sowohl im Konsumgüter- als auch im Gesundheitssektor, wird die kommerzielle Kompetenz des Verwaltungsrats von Novartis hervorragend ergänzen», erklärt der Verwaltungsrat zur Wahl.

Wie bereits bekannt, soll ferner Simon Moroney ins Aufsichts-Gremium einziehen. Zur Wiederwahl stehen Jörg Reinhardt (auch als Präsident), Nancy C. Andrews, Ton Büchner, Patrice Bula, Srikant Datar, Elizabeth Doherty, Ann Fudge, Frans van Houten, Andreas von Planta, Charles L. Sawyers, Enrico Vanni und William T. Winters.

(PD — rap)