Die Novartis-Tochter Sandoz hat das Medikament Glatopa in den USA lanciert. Das Mittel ist das erste in den USA zugelassene generische Wettbewerbsprodukt für die MS-Therapie Copaxone des Wettbewerbers Teva, wie Sandoz mitteilt.

Bei Sandoz sei man stolz darauf, zusammen mit Momenta den Marktstart für den ersten vollwertigen generischen Ersatz für diese wichtige Therapie zu vollziehen, wird Peter Goldschmidt, Präsident Sandoz USA in der Mitteilung zitiert.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Freigabe im April

Glatopa wurde in Zusammenarbeit mit Momenta entwickelt und wird in den USA hergestellt. Das Mittel ist für Patienten indiziert, die an wieder auftretender Multipler Sklerose (RMS) leiden. Glatopa hatte im April die Zulassung durch die US-Gesundheitsbehörde FDA erhalten.

(awp/me/chb)