Letztes Jahr zog sich die Swatch Group von der Baselworld zurück – und verstärkte mit ihrem Abgang die Probleme der weltgrössten Uhrenmesse. Die Baselworld ist allerdings das wichtigste Stelldichein für die internationale Uhrenbranche. Und auf diese jährliche Treffen mit Händlern und Liebhabern von Zeitmessern aus aller Welt im März will Swatch offensichtlich nicht verzichten: Der Konzern organisiert eine Parallelveranstaltung zur Baselworld in Zürich, wie die «Handelszeitung» berichtet hat.

Jetzt ist auch klar, wann der Event stattfinden dürfte: Swatch hat an verschiedene Kunden eine Einladung verschickt mit der Bitte, sich den Zeitraum vom 19. bis 26. März freizuhalten, wie das britische Uhrenmagazin «Watchpro» erfahren hat. Das E-Mail legt auch offen, welche Marken von Swatch sich an dem Event beteiligen, nämlich Breguet, Harry Winston, Blancpain, Jaquet Droz, Glashütte und Omega.

(mbü)

Anzeige