Migros trennt sich von einer weiteren Tochtergesellschaft: SportX wird an Ochsner Sport verkauft, wie blue News am Dienstagmorgen zuerst berichtet hat. Die Unternehmen haben die Transaktion gegenüber Blick bestätigt. Die Mitarbeiter beider Firmen sind am Dienstagmorgen informiert worden.

Ochsner Sport übernimmt 24 der 49 SportX-Filialen. Drei Filialen gehen an Dosenbach. Die Übernahme der Filialen steht unter dem Vorbehalt der Prüfung durch die Weko. 

Partner-Inhalte
 
 
 
 
 
 

«Für die weiteren 22 der insgesamt 49 SportX-Filialen der Migros in der ganzen Schweiz laufen derzeit Verhandlungen mit verschiedenen weiteren Interessenten», schreibt die Migros in einer Mitteilung am Dienstagmorgen. Im Zuge des Verkaufs werden 95 Stellen abgebaut, wie die Migros gegenüber Blick bestätigt. Welche Mitarbeiter betroffen sind, ist noch unklar.

Ochsner Sport übernimmt Garantie- und Serviceleistungen

«Alle Mitarbeitenden der integrierten Stores werden herzlich in das Ochsner-Sport-Team aufgenommen», schreibt derweil Ochsner Sport. Auch alle Lernenden dürfen ihre Ausbildung demnach fortsetzen. Und: «Ochsner Sport übernimmt zudem sämtliche Garantie- und Serviceleistungen von SportX.» 

Ochsner Sport wird die 24 Filialen von SportX nach aktueller Planung bis spätestens 1. März 2025 übernehmen und unter der Marke Ochsner Sport weiterführen.

Gerüchte über einen möglichen Verkauf von SportX kursierten in der Belegschaft bereits seit Wochen. Der Verkauf von SportX folgt auf die kürzliche Veräusserung von Melectronics – der Migros-Umbau ist in vollem Gange.

Nicola Imfeld von Handelszeitung
Nicola ImfeldNicola Imfeld ist seit Februar 2024 Teamlead des Wirtschaft-Desk von Handelszeitung, Bilanz und Blick.Mehr erfahren