Seit vier Wochen ist Mirjam Staub-­Bisang, Gattin von Gründer und Grossaktionär Martin Bisang, im Verwaltungsrat der Bellevue Group und schon im Zentrum eines Eklats: CEO Urs Baumann gab am 24. April überraschend seinen Rücktritt bekannt. Es soll zwischen dem dreiköpfigen VR und dem CEO zu harten Diskussionen um die ­Zukunft der Bank gekommen sein, berichten Insider. Dominiert wird das Gremium von den Bisangs, denn auch Thomas von Planta, der den unabhängigen Walter Knabenhans als Präsident ersetzt hat, gilt als Vertrauter des Gründers.

Nachdem sich die Gründergeneration nach einigen Skandalen aus der Führung zurückgezogen hat, will sie nun offenbar wieder vermehrt die Richtung vorgeben. Baumann führte die Bank zwar mit Erfolg in neue Gefilde wie das Asset Management, liess aber Baustellen offen. Unklar bleibt, wie der VR die Erträge der Bank steigern will. Diese sind angesichts des ­hohen ­Eigenkapitals unbefriedigend.